OTRA FRECUENCIA – audioperformance de a dos
(Andere Frequenz – Audioperformance für Zwei)
(2010 – 2016)

 

Ein interaktives Stück für zwei Personen.
Jedes Paar / Duo hört über Kopfhörer die Anweisungen von insgesamt vier verschiedenen fiktiven Charakteren / Personen. Das Stück kombiniert Spannung, Intrige und Science Fiction.

Die Schauspieler sind die Zuschauer selbst, die in Paaren zu sehr unterschiedlichen Reisen aufbrechen, welche darauf abzielen, ihre Wahrnehmung der Welt ständig zu verändern. Um anzufangen, reicht es, sich die Kopfhörer aufzusetzen und auf dem Mp3-Player “Play” zu drücken. Ab diesem Moment beginnen die Zuschauer / Teilnehmer die Erlebnisse einer virtuellen Figur zu durchlaufen – jede von ihnen mit einer bestimmten Mission, in die der jeweils Anderen verwickelt ist.

 

Diese Produktion wurde aufgeführt in:

– Internationales Festival Cena CumpliCidades. Recife / Olinda (Pernambuco, Brasilien). Oktober 2016.
– Virada Cultural, Sesc Vila Mariana, São Paulo (Brasilien). Juni / Juli 2015.
– Internationales Theaterfestival “PIROLOGÍAS VIII – Festival del Conurbano”, Buenos Aires (Arg). Oktober 2014.
– Nationales Festival “Muestra Nacional de Teatro Independiente Rodolfo Gomez”, Río Cuarto / Córdoba (Arg.). August 2014.
– 14. Internationales Festival FIA, San José (Costa Rica). April 2014.
– 7. Festival “Litoral Encena”, Caraguatatuba (Brasilien). Oktober 2013.
– Festival de Inverno SESC Araraquara (Brasilien). Juli /August 2013.
– Virada Cultural, Saõ Paulo (Brasilien). Mai 2013.
– SESC Riberão Preto, São Paulo (Brasilien). November 2012.
– SESC Santos, São Paulo (Brasilien). August 2012.
– Kulturzentrum Banco de Nordeste BNB, Juazeiro do Norte, Ceará + Sousa, Paraíba (Brasilien). Juli und August 2012.
– Internationales Theaterfestival Cena Contemporânea, Brasilia (Brasilien). Juli 2012.
– Theaterfestival von Rafaela, Rafaela (Argentinien). Juli 2012.
– Internationales Theaterfestival FIT, São José do Rio Preto, São Paulo (Brasilien). Juli 2012.
– 1. Tagung zu Performance-Studien, Nationaluniversität von Córdoba / Forschungszentrum der Universität Cepia, Córdoba (Argentinien). Mai 2012.
– Kulturzentrum Crearte, Córdoba (Argentinien). April 2012.
– Kulturzentrum La Cúpula Galeria de Arte / Media Lab, Córdoba (Argentinien). 2011.
– Humboldt-Institut, San Pedro Sula (Honduras). 2011.
– Performancefestival Habeas Corpus, Chateau CAC, Córdoba (Argentinien). 2010.

 

MITWIRKENDE:

Version in spanischer Sprache:
Konzept, Text und Regie: Christina Ruf und Ariel Dávila (BiNeural-MonoKultur)
Stimmen: Marcelo Arbach, Magui Buteler, Ieltxu Martínez Ortueta und Valeria Urigu
Originalmusik und Tonbearbeitung: Guillermo Ceballos

Version in portugiesischer Sprache:
Konzept, Text und Regie: Christina Ruf und Ariel Dávila (BiNeural-MonoKultur)
Stimmen: Carlos Morelli, Manuela Afonso, Ieltxu Martínez Ortueta, Vanessa Bruno
Originalmusik und Tonbearbeitung: Guillermo Ceballos
Übersetzung ins Portugiesische: Daniel Gonzalez Xavier
Produktion in Brasilien: Felipe França Gonzalez (Difusa Fronte(i)ra)

 

DAUER: ca. 40 Min.