LA VIDRIERA
(Das Schaufenster)
(Audio-Stück)
(2010)

 

BiNeural-MonoKultur wurde zur Ausstellung “Artistas Paralelos” (Parallele Künstler) innerhalb des Festivals CIUDADES PARALELAS (Parallele Städte) in Buenos Aires eingeladen. Diese Ausstellung fand in der Galerie für zeitgenössische Kunst “Pasaje 17” statt, die als Festivalzentrum fungierte.
Die Gruppe schuf ein Audio-Stück für das Fenster der Galerie, dem Eindrücke von der Bartolomé-Mitre-Straße zugrunde lagen.

 

CIUDADES PARALELAS ist ein von Lola Arias und Stefan Kaegi kuratiertes Projekt. Sie luden KünstlerInnen dazu ein, Stücke für Häuser, öffentliche Bibliotheken, Gerichte oder andere funktionelle Räume zu schaffen, um diese in Beobachtungsstationen für urbane Situationen zu verwandeln. Alle acht Interventionen verändern alltägliche Räume in zeitweilige Bühnen und ermöglichen dem Zuschauer einen subjektiven Zugang zu Räumen, die eigentlich für Massen entworfen wurden.
Die ersten Städte, in denen dieses transportablen Festival stattfand, waren Berlin, Buenos Aires, Warschau und Zürich. Dort und in allen folgenden Festival-Städten werden die die acht Projekte jeweils neu kontextualisiert und mit lokalen Darstellern inszeniert.

“La Vidriera” wurde während des gesamten Festivalzeitraums in “Pasaje 17 – Galerie für zeitgenössische Kunst des APOC – OSPOCE” im November/Dezember 2010 gezeigt.

 

MITWIRKENDE:
Konzept, Text und Regie: Ariel Dávila und Christina Ruf (BiNeural-MonoKultur)
Stimme: Mariano Muñoz
Musik: Guillermo Ceballos

 

DAUER: ca. 9 Min.

 

LINK zu ARTISTAS PARALELAS (nur auf Spanisch):
http://www.ciudadesparalelas.org/artistasparalelos.html

LINK zu CIUDADES PARALELAS:
http://www.ciudadesparalelas.org/menu_aleman.html